Logo@0,1x

Search - MijoEvents
Offside
Bully
Spielergebnisse
Kategorien
Kontakte
Inhalt
Newsfeeds
Schlagwörter
Ihr Warenkorb ist leer

_

 

 

 

.
Schriftgröße: +
4 minutes reading time (827 Worte)

Sieg und Torreiches Wochenende für die Aibdogs

gegen-forst
  

Aibdogs fegen Trostberg mit 8:1 vom Eis

Mit einem souveränen und zu keiner Zeit gefährdeten 8:1 Sieg im Derby gegen die Trostberg Chiefs, gelang es dem EHC Bad Aibling die Tabellenführung in der Abstiegsrunde der Landesliga zu festigen. Herausragender Mann auf Seiten der Aibdogs war Tobias Flach der drei Treffer zum Sieg betragen konnte. Ab Beginn der Partie gelang es den Kurstädtern das Spiel in die Hand zu nehmen und den Gegner im Angriffsdrittel festzusetzen. Bis zum ersten Torerfolg musste man jedoch bis zur 15. Minute warten. Dann aber schlugen die Berwanger Schützlinge in Person von Jan Lukats und Tobias Flach gleich doppelt innerhalb von nur ein paar Sekunden zu und stellten auf 2:0. Im Mittelabschnitt war es dann erneut Tobias Flach der mit seinen Treffern in den Minuten 24 und 27 auf 4:0 erhöhte und einen Hattrick für sich verbuchen konnte. Verteidiger Sebastian Glaß stellte schließlich in der 38. Minute den 5:0 Pausenstand her.Drei Minuten nach Wiederbeginn in der 43. Minute traf Ludwig Obergschwendtner zum 6:0. Bemerkenswert hierbei, alle sechs Treffer der Aibdogs gelangen in Überzahl! In der 49. Minute durfte noch Youngster Maximilian Meyer zum 7:0 einnetzen und in der 51. Minute erhöhte nochmals Matthias Ahrens auf 8:0. Daraufhin verließ Gästegoalie Kai Klimesch entnervt das Tor und machte Platz für Johannes Käsmeier. In Spielminute 53 gelang den Gästen dann noch der Ehrentreffer zum 8:1 Endstand durch Antonin Jelinek. Während Trainer Markus Berwanger sehr zufrieden mit dem Vierreihenspiel seiner Mannschaft war, monierte Rainer Roßmanith auf Seiten der Trostberger die zahlreichen Strafzeiten seiner Spieler, die Bad Aibling Eiskalt ausnutzen konnte und die Einstellung seiner Truppe, die scheinbar noch nicht in der Abstiegsrunde angekommen ist.

Nach dem 1:7 Auswärtserfolg in Miesbach und dem 8:1 Heimsieg sind die Aibdogs voll im Plan was das Ziel 1. Platz der Abstiegsrunde angeht.

EHC Bad Aibling - TSV Trostberg 8:1 (2:0/3:0/3:1)

1:0 15. Minute Jan Lukats (Simon Spohn, Sven Rothemund)

2:0 15. Minute Tobias Flach (Jan Lukats, Simon Spohn)

3:0 24. Minute Tobias Flach (Jan Lukats, Matthias Ahrens)

4:0 27. Minute Tobias Flach (Simon Spohn, Sven Rothemund)

5:0 38. Minute Sebastian Glaß (Maximilian Meyer)

6:0 43. Minute Ludwig Obergschwendtner (Tobias Flach, Sebastian Glaß)

7:0 49. Minute Maximilian Meyer (Johannes Seidl, Thomas Neumaier)

8:0 51. Minute Matthias Ahrens (Sebastian Stuffler)

8:1 53. Minute Antonin Jelinek (Alex Piskunov, Wayne Grapentine)

Strafen: EHCBA: 26, TSVT: 23+30

Zuschauer: 197

Aibdogs gewinnen zerfahrenes Auswärtsspiel in Pfronten mit 1:3!

Am Sonntagabend trat der EHC Bad Aibling zum zweiten Mal in dieser Saison die Reise ins Allgäu zum EV Pfronten an. In der Vorrunde konnten die Kurstädter einen 1:5 Auswärtserfolg und die ersten drei Punkte der Saison einfahren. Dies war der Beginn einer Siegesserie, durch die man fast noch in die Aufstiegsrunde gekommen wäre.

Bei ungewöhnlichen und fast schon Frühlingshaften 13 Grad Außentemperatur entwickelte sich sofort eine umkämpfte und intensiv geführte Partie. Durch viele auch zweifelhafte Strafzeiten war es schwierig, in einen Spielfluss zu kommen. Mit ein Garant für den Sieg war zum wiederholten Male Martin Kohle der zwei Penaltys der ,,Falcons" entschärfen konnte.

Im ersten Spielabschnitt bekamen die Zuschauer zunächst eher zähe Kost geboten. Einzige nennenswerte Aktion war hier ein durch Martin Kohle parierter Penalty in der 11. Spielminute.

Auch im zweiten Drittel hatte das 0:0 lange Bestand. Begünstigt auch dadurch, dass die Aibdogs fast permanent in Unterzahl spielen mussten. Jeglicher Körperkontakt wurde vom Schiedsrichter durch eine Strafe geahndet und auch eher körperlich ,,zarte" Spieler wie etwa Tobias Flach, lösten die wohl ein oder andere Sprungfeder beim Gegner aus. In der 38. Minute war es dann endlich soweit und Johannes Seidl markierte die 0:1 Gästeführung! Bei eigener Unterzahl mit zwei Spielern weniger auf dem Eis, stibitze er an der blauen Linie die Scheibe und vollendente seinen Konter mit dem lang ersehnten ersten Tor des Abends. Kurz vor Ende des Drittels in der 40. Minute stellte noch Tobias Flach mit seinem Treffer zum 0:2 den zweiten Pausenstand her.

Kurz nach Wiederbeginn in der 42. Minute gab es erneut einen Penalty für Pfronten. Doch auch dieses Mal war Martin Kohle zur Stelle und hielt die zwei Tore Führung fest. Kurz darauf in der 44. Minute war es dann erneut Tobias Flach der mit seinem zweiten Treffer des Abends auf 0:3 aus Gästesicht erhöhte. Den Hausherren gelang zwar in der 46. Minute noch der 1:3 Anschlusstreffer, Â doch mehr ließen die Aibdogs nicht mehr zu und nahmen die Punkte mit nach Hause. Durch den dritten Sieg in Folge, rangiert der EHC Bad Aibling weiterhin auf dem ersten Platz der Landesliga Abstiegsrunde F.

Am kommenden Freitag den 2. Februar um 19:30 Uhr kommt es nun im heimischen Eisstadion zum Rückspiel gegen die SG TEV Miesbach 1b/Schliersee. Nach dem souveränen 1:7 Auswärtserfolg bei den Kreisstädtern, werden die Aibdogs alles unternehmen, um die Siegesserie weiter auszubauen und in der Tabelle weiterhin von ganz oben zu Grüßen.

EV Pfronten - EHC Bad Aibling 1:3 (0:0/0:2/1:1)

0:1 38. Minute Johannes Seidl

0:2 40. Minute Tobias Flach (Matthias Ahrens)

0:3 44. Minute Tobias Flach (Simon Spohn)

1:3 46. Minute Timo Stammler (Joel Titsch, Fabian Gmeinder)

Strafen: EVP: 12 EHCBA: 24

Zuschauer: 42

SB

 Aibdogs mit Heimspiel gegen die SG TEV Miesbach 1...
Anschluss verloren.